[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Subject: Re: Masquerading again
From: Wolfram Gloger
Date: 3 Aug 1998 09:20:38 -0000


Hallo,

> Ich hab das ganze grad auch noch zwischen 2 Linuxrechnern ausprobiert. =
> Das
> verhalten ist das selbe. Auch die Manpage auf Linux sagt, da=DF ich nur =
> einen
> Port <1023 nehmen darf. Wer wei=DF Rat?

Mit masquerading werden die ports immer transformiert.  Ich wuerde
erstmal erwaegen, auf ssh oder telnet umzusteigen.  Wenn das
_wirklich_ nicht moeglich ist, koennte man den Port<1023-Check aus
rlogind ausbauen (glaube aber nicht ganz dass das schon reicht), oder
eine Form von Port redirection (netcat, redir) verwenden.  Hilfreich
evtl. das masquerading-Howto,

  http://www.tor.shaw.wave.ca/~ambrose/

oder insbes. vielleicht

  http://www.ox.compsoc.net/~steve/portforwarding.html

(dort wird rlogin zumindest erwaehnt).

MfG
Wolfram.
-- 
`Surf the sea, not double-u three...'
wmglo@dent.med.uni-muenchen.de