[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Subject: AW: VMWare
From: Neubauer, Markus
Date: 3 Aug 1999 08:32:52 -0000


Falls alle 3 gleichzeitig laufen sollen ist SMP unbedigt erforderlich und
zwar >= P II 300Mhz
sonst macht's keinen Spaß mehr, wobei W95/98 mehr Resourcen frißt als NT.
Sound wird unterstützt USB weiß ich nicht. Die normalen W-Treiber
funktionierten nicht immer, dafür gibt es 
eigene von VMware.

Wenn Samba installiert ist, ist es dafür die reine Freude auf einem
Rechner/Server alles beieinander zu haben.

Markus Neubauer
STD - Software Technik & Design   82008 Unterhaching   +49 (89) 68106810
http://www.std-software.de/std   mailto:info@std-software.de
Was andere uns zutrauen ist meist bezeichnender für sie als für uns.  Marie
von Ebner-Eschenbach


> ----------
> Von: 	Eckardt Horst[SMTP:Horst.Ex.Eckardt@mchp.siemens.de]
> Gesendet: 	Dienstag, 3. August 1999 08:23
> An: 	linux-ug@leo.org
> Betreff: 	VMWare
> 
> Hallo Liste,
> 
> hat jemand Erfahrung mit VMWare unter Linux? Da ich z.Zt. 3
> Betriebssysteme auf meinem
> Rechner habe (Win95, NT, Linux) sehe ich (zumindest theoretisch) die
> Möglichkeit,
> schneller zwischen denen wechseln zu können ohne komplett neu booten zu
> müssen.
> Läßt sich Performancemäßig damit "normal" arbeiten? Wird Sound und USB-Bus
> unterstützt (funktionieren da die normalen Windoof-Treiber)?
> 
> Eure Erfahrungen und Eure Meinung würde mich interessieren.
> 
> Gruß
> Horst
> 
> **************************************************************************
> ******
> Horst Eckardt                        Tel.:   +49 89 636 53314
> Siemens AG                           FAX:    +49 89 636 45450
> Dpt. ZT SE 2                         E-Mail: Horst.Eckardt@mchp.siemens.de
> Otto-Hahn-Ring 6
> D-81739 Munich
> **************************************************************************
> ******
>