[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Subject: Re: Lösung :-) Probleme beim booten
From: Ralf Draeger
Date: 13 Aug 1999 08:56:23 -0000


> Frank & Tati wrote:
> 
> Lieber Daniel H., Daniel S. und Achim,
> 
> vielen Dank für Eure Tipps mit meinen Bootproblemen.
> Tatsächlich hat mir irgendwas ( Ihr wisst schon ) den MBR so zerschossen, dass
> ich weder den LILO deinstallieren kann,noch den MBR mittels fdisk /mbr ( aus
> dem SuSE Handbuch ) rücksetzen kann.
> Also habe ich gestern den loadlin installiert und die Scripts abgeändert und
> schon habe ich ein funktionierendes System, dass mit LILO und loadlin bootet.
> Egal, es funktioniert und ich werde weiter probieren, den MBR zu reparieren.
> 
> Bis dann
> 
> Frank
> 
Hi,

wenn Du Linux booten kannst, dann kannst Du mit dd den Bootsektor ueberschreiben
und dann sollte es funzen:
Zuerst alten MBS sichern:
dd if=/dev/hda of=./mbs.org bs=512 count=1
mbs.org auf Diskette Speichern, damit Du immer drauf zugreifen kannst!

Dann mbs ueberschreiben:
dd if=/dev/zero of=/dev/hda bs=512 count=1

Danach sollten sowohl fdisk /mbr unter DOS als auch lilo funzen.

Um ganz sicher zu gehen, solltest Du dir zuvor mit dem Linuxfdisk die 
Partitionierung anschauen und am besten auch noch abschreiben. Falls Du Dich
beim dd vertippst, hast Du zumindest noch die Partitionierungsdaten zur Hand.

Und latuernich ist ein Backup auch nicht uebel, wenns wirklich schiefgeht, 
aber Backup ist nur was fuer Feiglinge :-)

HTH, Ralf
-- 
Ralf Draeger ralf.draeger@intraplan.de		
- Intraplan Consult Gmbh     Orleansplatz 5a  81667 Muenchen    +49 89 45911-0 -

"Ensign, fire at will"  "Ah, captain, I'd rather fire at Wesley!"