[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Subject: Re: swap-Überlauf
From: Andy Spiegl
Date: 25 Aug 1999 15:11:16 -0000


Hallo Linux-Fans!

Ganz grundsätzlich finde ich es erschreckend, daß es so einfach ist,
ein so stabiles Betriebssystem wie Linux zum Absturz zu bringen:

#include <stdlib.h>
int main()
{
  void *p = calloc(500*1024*1024, 1);
  memset(p, 0, 500*1024*1024);
  return 0;
}
(Ja, ich weiß, es geht auch noch kürzer!)

Ich bin wirklich kein Kernel-Experte und kenn mich auch nicht aus,
worüber gerade nachgedacht wird, aber weiß einer, warum sich um
dieses Problem scheinbar niemand kümmert?  Es muß doch irgendeine
Lösung geben, andere Unix-Varianten (Solaris zum Bleistift) juckt
das gar nicht.

Nur so ein Gedanke,
 Andy.

-- 
 E-Mail: Andy@spiegl.de     URL: http://andy.spiegl.de
 Finger pgp.andy@spiegl.de for my PGP key
                                o      _     _         _
  --------- __o       __o      /\_   _ \\o  (_)\__/o  (_)
  ------- _`\<,_    _`\<,_    _>(_) (_)/<_    \_| \   _|/' \/
  ------ (_)/ (_)  (_)/ (_)  (_)        (_)   (_)    (_)'  _\o_
 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 Kunde:     Ich habe Windows 98
 Techniker: Ja?
 Kunde:     Mein Rechner funktioniert nicht.
 Techniker: Das sagten sie bereits.