[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Subject: Re: Modul für Netzwerkkarte
From: Ralf Draeger
Date: 6 Mar 2000 16:04:20 -0000


Thorsten Weigl wrote:
> 
> Hallo Liste!
> 
> Ich habe die aktuelle SuSE 6.3 frisch installiert. Die Netzwerkkonfiguration
> habe ich über Yast gemacht. Leider gibt es da noch ein kleines Modul- bzw.
> Netzwerkproblemchen ...
> 
> "ifconfig" gibt lediglich "lo" aus und "eth0" fehlt, obwohl es bei Yast
> eingetragen wurde:
> 
> lo        Link encap:Local Loopback
>           inet addr:127.0.0.1  Mask:255.0.0.0
>           UP LOOPBACK RUNNING  MTU:3924  Metric:1
>           RX packets:526 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
>           TX packets:526 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
>           collisions:0 txqueuelen:0
> 
> "lspci -tv" hat ausgegeben, daß es sich bei der Netzwerkkarte um ein Realtek
> (RTL8029) handelt:
> 
> -[00]-+-00.0  Intel Corporation 440BX/ZX - 82443BX/ZX Host bridge
>       +-01.0-[01]----00.0  ATI Technologies Inc 3D Rage Pro AGP 1X/2X
>       +-07.0  Intel Corporation 82371AB PIIX4 ISA
>       +-07.1  Intel Corporation 82371AB PIIX4 IDE
>       +-07.2  Intel Corporation 82371AB PIIX4 USB
>       +-07.3  Intel Corporation 82371AB PIIX4 ACPI
>       +-0c.0  Realtek Semiconductor Co., Ltd. RT8029(AS)
>       \-10.0  ESS Technology ES1969 Solo-1 Audiodrive
> 
> Das Modul konnte jedoch beim Booten nicht geladen werden ("eth0: no such
> device"). Doch "insmod rtl8139" gibt eine Fehlermedlung aus: "Device or
> resource busy." ...
> 
> Soll ich nun den Kernel noch mal neu und das Modul reinkompilieren, oder
> habt Ihr eine Idee wie man das einfacher lösen könnte ?
> 
DORB spricht fuer einen Interrupt- oder DMA-Konflikt. Schau mal beim booten
nach, unter welchem IRQ sich das Ding reinhaengt (zeigen die meisten BIOSse
gottseidank an). Alternativ gibts auf der Treiberdiskette eine Utility, mit
der Du das ueberpruefen kannst.
Ist kein Konflikt vorhanden (gegentest mit /proc/interrupts und /proc/ioport ,
dann kannst du in /etc/modules.conf diese Eintragen, dann sollte es auch mit
dem Nachbarn klappen.
Ich weiss nicht, wie´s bei SuSI ist, aber RH hat ein Script if(up|down), das
auf eine Datei namens ifcfg-eth0 zugreift, dort kann man die Resourcen auch
eintragen.

HTH, Ralf.
-- 
Ralf Draeger         ralf.draeger@intraplan.de          http://www.intraplan.de
- Intraplan Consult Gmbh     Orleansplatz 5a  81667 Muenchen   +49 89 45911-0 -

" at a silent night ... between all the unix machines in our office
  ... you can here the nt systems ... reboot "