[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Subject: Re: Debian, virtuelle Netzwerk-Interfaces, /etc/network/interfaces
From: Ronny Becker
Date: 22 Jul 2005 13:06:14 -0000


Dirk Essl schrieb:

>
> Am 21.07.2005 um 16:57 schrieb Ronny Becker:
>
>> Dirk Essl schrieb:
>>
>>
>>>
>>> Am 21.07.2005 um 15:52 schrieb Grand Apeiron:
>>>
>>>
>>>> Wenn ich mich richtig erinnere muss aber auf alle fälle ein 
>>>> bestimmtes
>>>> kernel modul existieren und geladen sein (name ist mir entfallen).
>>>> In einer älteren c't war mal ein artikel über vlans. Da steht das
>>>> drinnen.
>>>> C't artikelsuche sollte helfen.
>>>>
>>>>
>> Also vlan ist doch was anderes. Hier geht es ja nur um virtuelle
>> Interfaces auf einer Maschine - im Sinner von Alias mit anderer  Konfig.
>> vlan ist doch ein komplettes Netz quasi im Netz.
>>
>>
>>>
>>> Ich habe dafür noch nie ein spezielles Kernel modul geladen, egal ob
>>> stable, unstable oder testing. Wenn, dann lädt er es automatisch.
>>>
>>>
>>>
>> Ich habe Deinen Tip ausprbiert - wäre natürlich die schönste Art. 
>> Leider
>> funktioniert das auf Anhieb nicht. Ich glaube da muss noch was
>> installiert oder konfiguriert werden !?
>>
>
> die Einträge, die ich geschrieben habe müssen natürlich ZUSÄTZLICH zu 
> deiner konfiguration von eth0
>
> also ganz oben der "standard"
>
> iface eth0 inet static
> .....
>
> dann die aliase zu eth0:
>
> iface eth0:home inet static
> ...
>
> die karte hat immer die ip von eth0 und erhält die anderen dann 
> zusätzlich. Je nach verschieden Netzen muss man dann dort eben etwas 
> "sinnloses angeben, was in keinem der zu benutzenden netze 
> anzutreffen ist.
>
> Gruss,
> Dirk"
>
Einwandfrei ! Die Lösung funktioniert. Das ist wohl wirklich eine vlan
Konfiguration.


Dankeschön.

>>
>>>> Gruß,
>>>> Grand Apeiron
>>>>
>>>
>>>
>>>
>>> Dirk
>>>
>>>
>>>>
>>>> On Thu, 2005-07-21 at 11:09 +0200, Dirk Essl wrote:
>>>>
>>>>
>>>>> Am 20.07.2005 um 21:21 schrieb Ronny Becker:
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>> Hallo,
>>>>>> ich suche nach einer einfachen Möglichkeit auf meinem Laptop
>>>>>> virtuelle
>>>>>> Interfaces einzurichten. Zum Beispiel ein Interface eth0-home,
>>>>>> eth0-dhcp, eth0-work (...), die man dann einfach per ifup <iface>
>>>>>> aktivieren kann.
>>>>>>
>>>>>> Ist sowas zu machen ? Auch so, dass die Konfiguration sich an den
>>>>>> Standard (/etc/network/interfaces) hält ?
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>
>>>>> Ja, das ist debian-like gaaaaaaanz einfach:
>>>>> trag einfach Deine deine Sachen in die /etc/network/interfaces ein.
>>>>> z.B.:
>>>>>
>>>>> <snip>
>>>>> iface eth0:home inet static
>>>>>          address 192.168.4.200
>>>>>          netmask 255.255.255.0
>>>>>          broadcast 192.168.4.255
>>>>>          gateway 192.168.4.100
>>>>>
>>>>> iface eth0:work inet static
>>>>>          address 10.14.14.200
>>>>>          netmask 255.255.0.0
>>>>>          broadcast 10.14.14.255
>>>>>          gateway 10.14.12.1
>>>>> </snip>
>>>>>
>>>>>
>>>>> mittels ifup eth0:home kannst du die Sachen dann aktivieren und mit
>>>>> ifdown eth0:home deaktivieren.
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>>> Vielen merci !
>>>>>>
>>>>>> Ronny
>>>>>>
>>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>>> Grüsse,
>>>>>
>>>>> dirk
>>>>>
>>>>>
>>>>>
>>>> -- 
>>>> If I would be a tapeworm, I would prefer penguins.
>>>>
>>>>
>>>>
>>>>
>>>
>>>
>>>
>>
>>
>>
>
>

-- 

Liebe Grüße
Ronny Becker

Email: Ronny-Becker@web.de <mailto:Ronny-Becker@web.de>
--------------------------------------------
/I have not failed.
I have just found' ways that won't work! (Lonforce)/