[Date Prev][Date Next][Thread Prev][Thread Next] [Date Index] [Thread Index]

Subject: Re: Linux auf kleiner Hardware
From: Joel HATSCH
Date: 13 Apr 2006 10:16:45 -0000


On Thu, 13 Apr 2006 11:57:39 +0200
"Peter Reindl" <peter.reindl@gmail.com> wrote:

> On 4/13/06, Joel HATSCH <home@joel-hatsch.net> wrote:
> 
> > Du hast ein System mit 666MHz und >= 64MB Speicher. Der OP wollte
> > Hardware einsetzen, im Bereich 20MHz 16MB Speicher !
> 
> In dem Bereich wÃrden sich eventuell DSL Router eignen. Vom Takt haben
> die zwar in der Regel mehr, aber beim Speicher wÃrde man schon
> hinkommen.
also, wer 40â zuviel hat, und nicht vor dem LÃtkolben scheut sollte mal
das ausprobieren :
http://www.elektor.de/Default.aspx?tabid=28&year=-1&month=-1&art=5550682&group=Computer%20&%20Peripherie&PN=On&SearchText=

versuche gerade von einem Kollege den Fulltext zu bekommen :-)

> Wobei viele gerne nur zum Testen auch zuhause ein Setup mit mÃglichst
> vielen Servern machen. Da kann man aber Ãberlegen, ob auf Dauer nicht
> etwas Investition in RAM und CPU besser wÃren, wodurch man sich eine
> schÃne Serverlandschaft in VMware, Xen ua einrichten kann. Wenn es
> sowieso produktiv verwendet wird, braucht man auch nur eine
> Datensicherung machen und ein RAID pflegen.
 => eben ! mit den virtuellen Maschinen hast Du ausserdem den Vorteil,
dass Du das Setup 1x machst, danach das Image Nx kopierst, und nur noch
die IP Ãnderst. Ausserdem bringt mir ein Netzwerk mit realen Maschinen
nur was, wenn ich auch was drauf laufen lassen kann :-)

Joel