[Linux-ug] An die aktiven Nichtraucher

Andi andib Brandmair andib at psi5.com
Do Dez 3 09:52:40 CET 2009


Hallo Gerhard,

Am 03.12.2009 um 09:31 schrieb Gerhard:
> Zwei Stammlokale müssen bereits auf meine Anwesenheit verzichten, ich besuche 
> nur mehr rauchfreie Lokale. 

Und die waren früher Rauchfrei? Also vor dem ganzen Debakel ums Rauchen? Oder müssen die erst auf Dich verzichten seit dem es auch Rauchfreie Lokale gibt? 
Ich kann mir schlecht vorstellen dass das auf einmal Raucherlokale geworden sind. Oder war es Dir früher einfach egal?

> Und wenn man sich anschaut, wie Bereiche aussehen, die eigentlich 
> Nichtraucherbereiche sind, dann wundert man sich, wo die vielen 
> Zigarettenstummeln auf rauchfreien Bahnhöfen herkommen.

Äh, ja, Bahnhöfe v.a. hier in Muc sind rauchfrei, probier's mal aus, zünde Dir eine Kippe im Hauptbahnhof an und warte 3 Minuten. :-) Die Herren mit der roten Mütze werden Dich begrüssen.
Und im besten Falle verstehe ich immer noch nicht was ein Bahnhof im Freien mit Nichtraucherbereich zu tun haben muss. Das ist doch wie mit Mobilfunkmasten/Elektromagnetischen Wellen, die machen auch nicht Halt vor Deiner Wohnung, die Luft die 15 Meter neben dem Bahngleis ist, da darf ich rauchen, auch wenn der Wind Richtung Bahngleis zieht. Und auf dem Bahngleis im Freien dar ich es nicht... und dann regen sich welche auf wenn man auf besagtem Bahngleis im freien raucht?

Also beim besten Willen, das sind Leute wegen denen es dann keinen Mobilfunkmasten im Dorf gibt und gleichzeitig die, die sich aufregen weil ihr geliebtes UMTS so wenig Ausbau findet.

> 
> Auch den Boden rund um Strassenbahn- oder Autobushaltestellen sollte sich ein 
> Raucher einmal anschauen. Den Dreck (=Zigarettenstummel) müssen andere 
> wegräumen.
> Das wäre ein Aufstand, wenn das Recht zum freien Wegwerfen der 
> Zigarettenstummel in der Form eingeschränkt würde, dass jeder  Raucher einen 
> Taschenaschenbecher mitführen müsste, damit keine Stummel mehr herumliegen.

Nein, das ist kein Recht. Umweltverschmutzung durch Unratsablagerungen wird mit Geldbuße bis zu 10000€ bestraft, egal ob Wrigleys, Kippe, die McFett-Tüte an der Strassenseite oder die Waschmaschine im Wald. 
Nur: Die Ordnungshüter die wir alle teuer bezahlen interessiert das nicht. Warum weiss keiner. Wäre mal ein Paradebeispiel wegen einer Kippe eine 1000€ strafe zu verhängen und das dann noch mir Recht! Er gibt auch Länder da ist auf den Boden spucken verboten, wäre vielleicht hier auch mal nicht schlecht...

> 
> In Italien, das angeblich so disziplinlos ist, funktioniert das ohne Probleme, 
> in Deutschland gibt es einen Aufstand.

In Italien. Gibt es da Volksbegehren? Gibt es da Bürgerentscheide? Evtl. haben die Leute es einfach hinnehmen müssen.

Liebe Grüße,
Andreas


Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-ug