[Linux-ug] Grafikkarte+Auflösung an der Kommandozeile ändern?

Michael Zech keldrin at web.de
Do Dez 17 17:21:41 CET 2009


Am 17.12.2009 um 16:12 schrieb Thomas Hummel:

> Hai,
> mist - nun habe ich mir irgendwie die grafischen Einstellungen meiner
> Suse zerschossen, nach dem booten (in einer VM) kommt nur noch ein
> 4-fach gesplitteter Screen in dem ganz klein (eben 1/4 Screengröße)  
> ein
> Prompt zu sehen ist.
> Es gab doch ein Kommandozeilentool um die Auflösung wieder auf
> 'normales' 1024x768 oder von mir aus auch 800x600 setzen zu können und
> vlt. notfalls noch eine StandardGraKa einstellen zu können, nur wie  
> hieß
> das Teil...
> Hat da jemand einen Tip?

xf86config? *duckundweg*

Ne, mal im Ernst.. Versuch doch mal, den Xserver zu stoppen und die  
Konfigurationsdateien zu löschen (vorher sichern nicht vergessen!).  
Bei aktuellen Linuxen funktioniert die Autokonfiguration meistens  
recht passabel ;)

Ansonsten kann man normalerweise den Paketmanager (in deinem fall wohl  
yast) dazu überreden, ein Paket nochmal neu zu konfigurieren.

Noch eine Möglichkeit, vielleicht die einfachste: Probier doch mal die  
Tastenkombinationen Strg-Alt- + bzw. Strg-Alt- -, das schaltet  
zwischen den konfigurierten Auflösungen hin und her.

hth
Michi


Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-ug