[Linux-ug] Linux OO->MS Word->(Linux-OO->)PDF Fehler?/OT?

Hans-H. Froehlich hfroehlich at co-de-co.de
Do Feb 12 11:43:55 CET 2009


Hallo,

nein, bei diesem Problem kann ich nicht wirklich helfen, da ich schon 
allein den beschriebenen Versuchsaufbau nicht wirklich verstehe.

Interessant ist Deine 2. Zeile. Ja, es gibt Firmen die hätten gerne 
Word- oder Excel- oder was weiss ich noch alles für Microsoft-lastige 
Dokumentenformate. Nur ist man in keinem Fall gezwungen, diese 
Bedürfnisse auch zu befriedigen. -> großer Aufschrei, ich weiss. Nur, 
... die Datensammelleidenschaft sehr vieler Institutionen kann es nur 
Recht sein, derartige Dokumentenformate analysieren zu dürfen. Das muss 
ich nicht unterstützen und das habe ich bisher auch wirksam zu 
verhindern gewußt. Die Firmen der o.g. Coulour haben von mir keine 
Dokumente in den von ihnen favorisierten Formaten erhalten sondern in 
Formaten, die ich auch einigermassen kontrollieren kann. -> wieder 
großer Aufschrei, ich weiss. Nein, ich glaube nicht, dass allein durch 
das gezielte Eintragen von irgendwelchen Dokumentinformationen die für 
Dritte wirklich interessanten Daten gelöscht oder überschrieben werden.

Gruß
Hans-Hermann

PS: wenn Du bereits glücklicher Besitzer einer PDF-Datei bist, schau Dir 
doch mal das Paket 'pdftk' an. Vielleicht purzelt aus dem Tool eine 
Datei raus, die störungsfreier weiterverarbeitet werden kann.

Martien Lammers wrote:
> Hallo allerseits,
>
> hier mein angekündigtes "vielleicht OT" Problem:
> Da manche Leute/Firmen darauf bestehen, ein Word- statt OO-File zu bekommen,
> habe ich letzter Woche Folgendes gemacht:
>
> 1. Open-Office-Dokument auf Linux nach .doc konvertiert
> 2. Mit (geliehenem) Word 2007 bearbeitet
> #------------------------------------------ im 2. Versuch
> # erneut mit OO bearbeitet
> #------------------------------------------ Ende 2. Versuch
> 3. Nach PDF konvertiert
>
> Die PDF-Datei konnte ich einwandfrei (auf Linux) anschauen mit z.B. kpdf,
> beim Drucken aber, bleib mein Drucker nach der ersten Seite hängen. (Kalibrierung)
> Drucker: Dell Laser Printer 5100cn. Dass dieser Farbdrucker zwischendurch kalibriert
> is normal.
> Mit dem  Originaldokument hatte ich nie Probleme.
>
> Nach einigen Tests (Drucker kaputt?) habe ich das Ganze ausdrucken können
> nach Nachbearbeitung mit  pdf2ps -> ps2ps 
>
> Da die Datei sich auch nach kopieren und weiterer Bearbeitung mit OO nicht
> normal ausdrucken läßt:
>
> Weiss jemand wo der Fehler liegt?
>
> Martien
> ______________________________________________________________________
> Subscribed to Linux-ug mailing list Linux-ug at psi5.com
> Configuration http://psi5.com/cgi-bin/mailman/listinfo/linux-ug
>   




Mehr Informationen über die Mailingliste Linux-ug